Bitcoin Preis ist um mehr als 1000% gestiegen

Der Online-Verkehr auf der Website des Chicago Board Options Exchange steigt, was das wachsende Interesse der Öffentlichkeit an Bitcoin und den explodierenden Preis der digitalen Währung widerspiegelt.

Der Preis der Januar-Bitcoin-Futures, die die Börse an diesem Wochenende startete, fiel am Dienstag um 245 US-Dollar oder 1,3 Prozent auf 18.300 US-Dollar, was die extreme Volatilität der Cryptowährung unterstreicht. Solche Verträge lassen Anleger auf Bitcoin spekulieren, indem kaufen ist leicht sie ihnen erlauben, einen Preis für den Verkauf der Vereinbarung zu einem späteren Zeitpunkt festzuschreiben.

Bitcoins Preis ist im Jahr 2017 um mehr als 1.600 Prozent gestiegen und lag am frühen Nachmittag laut Couddesk bei 17.285 US-Dollar. Andere digitale Währungen haben einen noch größeren Preissprung erlebt. Ethereum ist in diesem Jahr um mehr als 6.100 Prozent auf 636,49 Dollar gestiegen, während Litecoin um mehr als 9.000 Prozent gestiegen ist.

Eine wachsende Zahl von Unternehmen sammelt auch Geld durch „erste Münzangebote“ oder ICOs, die von der Boxlegende Floyd Mayweather bis hin zum Hollywood-Star Jamie Foxx reichen.

bitcoin-copy2x.png
Der überraschende Anstieg der Preise für Kryptowährungen, die weitgehend unreguliert bleiben, lässt die Securities and Exchange Commission auf der Hut. Der Vorsitzende der Agentur, Jay Clayton, empfiehlt potenziellen Anlegern, Vorsicht walten zu lassen.

„Die Anleger sollten verstehen, dass bisher investieren kann doch jeder keine ersten Münzangebote bei der SEC registriert wurden“, sagte er am Montag auf der Website der Agentur. „Die SEC hat auch bisher keine Zulassung für börsengehandelte Produkte (wie ETFs), die Kryptowährungen oder andere Vermögenswerte im Zusammenhang mit Kryptowährungen halten, zugelassen.“

„Wenn jemand heute etwas anderes sagt, sei besonders vorsichtig“, fügte Clayton hinzu.
Jeder, der daran denkt, in eine ICO zu investieren oder digitale Währung zu kaufen, sollte Paypal verwende ich täglich laut der SEC eine Reihe von Fragen stellen. Diese beinhalten:

Ist das Produkt legal?
Unterliegt es Vorschriften, einschließlich Vorschriften zum Schutz der Anleger?
Entspricht ein bestimmtes Produkt diesen Regeln?
Bietet ein Unternehmen ein ICO- oder Crypto-Produkt an, das dafür lizenziert ist?
Besteht die Gefahr von Diebstahl oder Verlust, auch durch Hackerangriffe?
„Bitte beachten Sie auch, dass diese Märkte nationale Grenzen überschreiten und dass ein bedeutender Handel auf Systemen und Plattformen außerhalb der Vereinigten Staaten stattfinden kann“, sagte Clayton. „Ihre investierten Gelder können ohne lieber heute noch kaufen Ihr Wissen schnell ins Ausland reisen. Dadurch können Risiken verstärkt werden, einschließlich des Risikos, dass Marktregulierer wie die SEC möglicherweise nicht in der Lage sind, schlechte Akteure effektiv zu verfolgen oder Gelder zurückzufordern.“

Der Handel mit Bitcoin-Futures begann am ersten Handelstag auf der CBOE am Sonntag, und der Vertrag, der im Januar ausläuft, stieg auf bis zu 18.850 Dollar. Die rivalisierende Chicago Mercantile Exchange beginnt am 18. Dezember mit dem Handel mit Bitcoin-Futures.

Posted in Vorsitzende